hits counter
Heilpraktikerin für Psychotherapie - Kreativtherapeutin
Bina Baum Soulwork


Neu: Fortbildungsreihe ab Herbst 2019 in der Akademie Heiligenfeld:
DIE KUNST DES LEBENS: Kreativtherapie in der Psychosomatik

 

Einladung


In meiner Arbeit sehe ich die "Krankheit" nicht als "Zustand", sondern als "Prozess". Das vordergründig zu behandelnde ist vielleicht Ausdruck eines sinnvollen Ablaufes, der noch keine andere Ausdrucksmöglichkeit findet. Es stellt sich die spannende Frage: "Welche Entwicklungschance ergibt sich durch diese Krise?" 

In meiner Arbeit richte ich den Fokus auf das Zugrunde-Liegende bzw. "Zugrunde-fliessende", dem Unbewussten, das bewusst werden möchte, das sich vielleicht zeigt in einer Krankheit, Sucht, einem Körpersymptom oder einem Beziehungskonflikt... Oft nehmen wir es als störend war, etwas das man schnell wieder los werden möchte, unter dem man leidet, für das man sich schämt.

In der Prozessarbeit geht es darum, dieses Phänomen zu erforschen, es verstehen zu lernen, zu unterstützen, dass sich dieser Prozess entfalten kann. Oft finden wir dann heraus, dass darin eine wertvolle, zutiefst wichtige Erfahrung liegt die sich noch mehr entfalten möchte und dann integriert werden kann. Etwas verlorenes das wieder zu uns zurück kehrt, ein Aspekt von uns der uns wieder ganzer, heiler sein lässt.

Wir gehen also in der prozessorientierten Psychotherapie davon aus, dass alles Sinn macht. Man könnte sie auch love-based-psychology nennen, der die Annahme zugrunde liegt, dass wir bereits richtig sind, so wie wir sind. Und dass unser Leiden, wenn es verstanden wurde, transformiert werden kann in etwas Wertvolles.