_edited_edited.jpg

Klienten Stimmen

Göttinnenreise

 

Ein Festival des „Frau Seins“ und auch „mit Frau sein“. Es war ein Wochenende mit vielen unbekannten Frauen, von denen ich mich dann am Ende als Freundin verabschiedete. Bina schafft es in ihren Seminaren immer wieder, dass man sich fremdvertraut ist. Ich kenne erst ein mal niemanden, doch schon mit dem ersten kreativen Angeboten schafft Bina einen geschützten Raum mit einer Atmosphäre von tiefem Vertrauen, so dass ich mich den Teilnehmern öffnen kann und mir jede vertraut vorkommt. Jede Göttinnenreise ist anders und bringt doch eine neu entdeckte oder verschüttet geglaubte Facette von mir ans Tageslicht. Ich erinnere mich gerne an Kreativangebote wie „authentic movement“, bei dem ich in meinem Tempo meine Gefühle ausdrücken konnte und wertschätzend und wohlwollend dabei begleitet wurde. Die schönste Erinnerung der Göttinnenreise ist der Abend, als ich nach einer wunderbar angeleiteten Traumreise meinen Lebensfaden spinnen durfte, ihn verzieren konnte mit Federn, Steinen und vielem mehr. Dabei wurde uns die Geschichte der Knochenfrau vorgelesen. Solch einen Abend habe ich noch nie erlebt. In Gemeinschaft mit wunderbaren Frauen etwas entstehen zu lassen und gemeinsam Geschichten lauschen, das war für mich ein unvergessliches Erlebnis.

 

Sanni (Teilnehmerin: Göttinnen-Reise)

Therapie

 

Die Einzel bei Frau Baum sind jedes Mal überraschend, aufbauend und sehr tiefgehend, weil Frau Baum ihrer Intuition folgt und jedes Mal genau den Punkt trifft. Sie zeigt mir Grenzen auf und hilft mir diese zu veranschaulichen, mit ihnen zu ringen und gegebenenfalls sie zu stärken oder zu überwinden, je nachdem was gerade gefragt ist. Auch wenn schwierige oder traumatische Erlebnisse bearbeitet werden schafft Frau Baum es immer wieder durch ihre mitfühlende Art mich einzusammeln und zu stärken, so dass ich gestärkt und innerlich im Frieden mit mir die Sitzung beenden kann. Während der gemeinsamen Arbeit schöpft Frau Baum aus einem großen Spektrum an therapeutischen Angeboten und begleitet mich ohne Scheu auch durch traumatische Erlebnisse. Sei es durch Aufstellungsarbeit, Traumreisen, gemeinsamem Tanz oder Singen. Wundervoll sind die Klangreisen, die sie auch in die Einzel mit einfließen lässt, begleitet von ihren Trommeln. Gerne stellt sie ihre Instrumente auch mir zur Verfügung, so dass wir gemeinsam auf eine Klang- oder Trommelreise gehen können.

 

Frau D. (Klientin Wandlungsphasenorientierte Psychotherapie für Frauen)